Translate

Donnerstag, 21. Juli 2016

Ankunft - New York


Wir sitzen momentan im Flugzeug nach Miami, darum habe ich Zeit den ersten Beitrag zu schreiben.
Der Flug ist soweit gut gegangen, zweimal ist Nino unruhig geworden, weil er Hunger hatte und noch nicht die Zeit für Lunch war.
Darum habe ich mich vor diesem Flug mit Pop-corn und Chips eingedeckt.
Das einchecken/ Sicherheitskontrolle ist gut gegangen... Ich habe überall die Situation geschildert und wir konnten überall die Warteschlangen überspringen!
Ich empfehle wirklich zu fragen, ich habe kein einziges Mal ein Nein zu hören bekommen.


New York
Uns war bewusst dass so eine grosse Stadt wie New York eine ziemliche Herausforderung für Nino wird, darum haben wir auch nur je 2 Tage eingeplant.

Am ersten Abend ist Nino mit Papa die Grand Central Station (Terminal) anschauen gegangen und ich mit Luca den Times Square (eher nicht tauglich für Menschen mit ASS, da es eine totale Reizüberflutung ist)
Sogar ich wusste kaum wo ich zuerst hinschauen sollte😉

Am zweiten Tag sind wir am Morgen früh zum Empire State building gegangen....
(Am Besten um ca. 7 45/ 50 gehen, öffnet um 8 Uhr...Praktisch keine Warteschlangen und kein Gedränge auf der Aussichtsplattform)
Sehr teuer,aber Aussicht phänomenal....
Nino hat es sehr gefallen,er konnte sich kaum sattsehen.




Danach sind wir mit der Staten Island Ferry gefahren, die ist kostenlos und fährt alle 30 min und ganz nahe an der Freiheitsstatue vorbei, so man kann sie gut photographieren ...
Wunderschöne Fahrt und wunderschöne Sicht auf New York vom Wasser aus.
Der Batterypark,neben dem Gebäude der Staten Island Ferry bietet viele schöne Schattenplätze zum ausruhen und um die Sicht auf das Meer zu geniessen.





Natürlich sind wir mit Nino auch viel U- Bahn gefahren, das hat ihm gefallen!!!


Luca und ich waren noch im 9/11Memorial Museum, sehr eindrücklich und berührend aber auch beklemmend.
Das Museum würde ich ab 10 Jahren empfehlen, da es doch sehr aufwühlend ist.
Es empfiehlt sich früh zu kommen, da sich nachher lange Warteschlangen bilden.


Nino hat es in New York sehr gefallen,ausser dass das Trinkwasser wie das Bassinwasser vom Schwimmbad Geiselweid riecht/schmeckt 😊
Greetings:)